Archive | Oktober 2012

Digitale Karten der Antiken Welt

Gedruckte historische Karten oder gar Atlanten sind teuer – und zeigen dann doch meist nicht das, was den Invictus-Spielleiter interessiert: kleinere Ortschaften (inkl. ihrer antiken Namen), Verkehrswege, Reisezeiten und Verkehrskosten. Dabei lebt Cthulhu, zumindest in seiner deutschen Variante, zum Teil von der Verknüpfung von akkurater oder zumindest glaubhafter Historie mit der Fiktion des Mythos. Es wäre also ganz gut, wenn man zumindest als Spielleiter entsprechende Daten zur Verfügung hätte – für den Fall etwa, dass die Spielercharaktere eine Reise durch das Imperium Romanum unternehmen wollen bzw. Nachrichten oder Waren verschicken möchten. Bislang waren gedruckte Karten und grobe Überschlagsformeln das Hilfsmittel der Wahl, doch nun gibt es gleich zwei Projekte, die wunderbar als Spielhilfe für solche Fälle genutzt werden können.

Weiterlesen …

Advertisements

Schreibversuche für Cthulhus Ruf

Dem ein oder anderen Leser wird es vielleicht schon aufgefallen sein: Eigentlich hätte bereits im September ein neuer Artikel auf Dis Invictis erscheinen müssen. Aktuell bin ich jedoch mit dem Versuch ausgelastet, einen Artikel zu Cthulhu in der Antike in der neuen Fanzeitung Cthulhus Ruf unterzubringen. Ein erster Entwurf meinerseits hat die Redaktion auch schon erreicht und derzeit finden intensive Gespräche über die Weiterentwicklung der in meinem Text angerissenen Ideen statt. Bis genau feststeht ob, und falls ja: in welcher Form einer meiner Texte veröffentlicht wird, wird es hier im Blog wahrscheinlich nur zögerlich weitergehen. Sollte Cthulhus Ruf allerdings doch kein Interesse an meinen Einsendungen haben, werde ich diese natürlich nachträglich hier veröffentlichen, sofern dem keine rechtlichen Gründe entgegenstehen. Ihr dürft also gespannt sein!