Archive | März 2014

Savage Worlds: Weird Wars Rome

Mit Weird Wars Rome (kurz: WWR) veröffentlichte der us-amerikanische Verlag Pinnacle Entertainment im letzten Jahr bereits die vierte Inkarnation seiner epochen-übergreifenden Weird Wars-Reihe (nach Weird War II, Weird Wars Vietnam und Necropolis). Die Eigenbeschreibung als „(militärisches) Horror-Rollenspiel in der römischen Antike“ setzt WWR in direkte Konkurrenz zu Chaosiums Cthulhu Invictus, in welchem ja auch rein militärische Szenarien möglich sind (vgl. etwa das hier im Blog schon vorgestellte Abenteuer Silva Nigra, u.a.). Ist Savage Worlds vielleicht das bessere System für bestimmte Anlässe und Situationen eines Horror-Rollenspiels in der römischen Antike? Kann man es als Ideen-Steinbruch nutzen, um Lücken in der Cthulhu Invictus-Produktpalette zu schließen? Oder sollten Freunde antiken Horrors doch lieber einen großen Bogen um dieses Buch machen? Dis Invictis verschafft sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile des Settingbandes aus der Sicht eines Cthultisten.

Weiterlesen …

Advertisements